medico international

22.06.2012

Die medico-Regionalgruppe Franken stellt sich vor

Die Regionalgruppe Franken, deren Mitglieder vorwiegend im Bereich Psychotherapie/Gesundheit arbeiten, unterstützt medico seit 2004 auf vielfältige Weise.

In 2011 initiierte die Regionalgruppe wieder drei große und gut besuchte Veranstaltungen. Im Rahmen der Lateinamerika–Filmwoche Anfang Februar stellte Dieter Müller, der Mittelamerikareferent von medico, den Dokumentarfilm „La Isla – Archive einer Tragödie" aus Guatemala vor.

Im Juli 2011 lud die Gruppe, in Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum Nürnberg und dem Institut für Psychodynamische Psychotherapie Nürnberg (PIN) Maja Hess – Oberärztin an der Psychatrischen Klinik Wil/Schweiz und Präsidentin von medico international Schweiz – zu einem Vortrag über „Psychotherapie in Gaza“ ein.

Und im September wurde auf dem Internationalen Nürnberger Menschenrechtsfilmfestival der oscarprämierte Dokumentarfilm „Inside Job“ zur Finanzkrise ab 2007 vorgeführt. Im Anschluss an den Film diskutierten der Berliner Globalisierungskritiker Prof. Elmar Altvater und der Geschäftsführer von medico Thomas Gebauer über die globalen Auswirkungen der Krise. Mehr dazu...

Neben diesen Aktivitäten zur Öffentlichkeitsarbeit hat die Gruppe im letzten Jahr medico-Partnerorganisationen in Guatemala unterstützt, speziell die Basisgesundheitsorganisation Asociación Coordinadora Comunitaria de Servicios para la Salud ACCSS. Ein Teil der Gruppe nahm im Februar 2012 an der medico-taz-Reise mit Dieter Müller nach Guatemala teil, um die ProjektpartnerInnen vor Ort kennenzulernen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit ihnen zu besprechen.

Kontakt können Interessierte aufnehmen per Email: medico-regional-franken@arcor.de oder auch telefonisch bei Andrea und Florian Weber 09802/336.

Regionalgruppentreffen finden in der Regel am letzten Mittwoch des Monats um 20 Uhr in Manis Weinwirtschaft statt: Friedrichstr. 11, Nürnberg, Tel. 0911/353357 (zur Sicherheit kurz vorher anrufen).

medico-Materialien

RSS-Feed

medico international